Vorstudie

Etwa April 2012 wurde mit Ideenfindung und Vorstudie gestartet. Es galt, dem Gemeinderat eine fundierte Projektbeschreibung zu liefern.

Gnomonmontage

Zuerst wurde im Dezember 2012 der Gnomon montiert - Außentemperatur 0°C mit Schneeregen.

Feinjustierung

Nach einer Beobachtungsfase wurden noch Feinjustierungen am Gnomon/Spiegel vorgenommen.

Malerarbeiten

Nach monatelangem Warten auf passendes Kalibrierwetter (messtechnische Aufnahme des Schattenveraufs eines Tages) konnte im Mai 2013 mit den Malerarbeiten begonnen werden - Außentemperatur 30°C ohne Schatten.

Übergabe

Mit Juni 2013 wurde die fertiggestellte KEPLERUHR der Stadtgemeinde übergeben: Bürgermeisterin mit den an der Errichtung beteiligten Personen/Firmen.

Optimierungsarbeiten

Zur besseren Dokumentation wurden noch ein QR-Code sowie Prospektständer bei der KEPLERUHR sowie im Stadtgebiet angebracht.

   
© NIELtech

Login