HerbstTagNachtGleiche

Zur Tagundnachtgleiche (Äquinoktium) am 22.9.2013 konnte diese sowie die Gültigkeit der Zeitgleichung - bzw. der korrekte Gang der Kepleruhr bewiesen werden. Die Aufnahme wurde um MESZ 12:00 gemacht. Es ist dabei ersichtlich, dass der Schatten genau auf die rote Tagundnachtgleiche-Linie und auf die hellgrüne Analemma-Schleife für MESZ 12:00 (MEZ 11:00) fällt.

Siehe dazu eines der Videos.

Für Besucher wird direkt an der Kepleruhr sowie im Stadtgebiet Informationsmöglichkeit geboten.

IMG 4903 s

Stabausrichtung

Der Stabwinkel des Gnomon wurde etwas verflacht und die Verankerung nach vier Monaten nachgezogen.

Testmarkierungen

Am Ziffernblatt wurden Teststreifen angebracht, um die Sichtbarkeit der unterschiedlichen Farben und Strichstärken zu prüfen.

Siehe Bildergalerie

fertig 4 20130630 1736865076

Am sonnigen Donnerstag, 27.6.2013 erfolgte die Übergabe an die Stadtgemeinde Grieskirchen.

V.l.n.r.: Bgm Maria Pachner, Kurt Niel, Laurenz Pöttinger (Metallbau Pöttinger), Martina Murauer (RA-Kanzlei Holter-Wildfellner), Johann Reifeltshammer (Geometer), Peter Hofbauer (Höllwerth Malerbetrieb), Alois Rumpfhuber (Stadtgemeinde, Baubetrieb).

Nicht im Bild: Josef Schindelar sowie die tätigen Mitarbeiter der beteiligten Firmen (siehe: Beteiligte Personen).

Siehe Bildergalerie.

15-IMG 6829

Vorbereitung

Vor der Bemalung werden vom Geometer Maßpunkte der Anfangs- und Enpunkte der Linien aufgetragen. Zur Kontrolle der Rechnung werden zwei Streifen aufgeklebt und anhand von Fotos des Schattenganges überprüft, ob die Modellrechnung mit den ermittelten Parametern (hauptsächlich: Wandabweichung W-O, Entfernung Gnomon (Nodus) von Wand, Ausrichtung der Spiegelachsen) stimmt.

Am 13.12.2012 erfolgt erstmals der Schattenwurf des kurz vorher angebrachten Gnomon. Mit Hilfe dieser Aufnahmen wird die KEPLERUHR kalibriert und das errechnete Ziffernblatt entsprechend mit kleinen

WandFertig20130620

Rechzeitig zur Sommersonnenwende wird die KEPLERUHR fertig gestellt und kann ab sofort zum Ablesen der Zeit benutzt werden.

20130621FertigDetail Auf dem Detailbild ist die Spiegelung erkennbar (die Wand selber liegt noch im Schatten) - Aufnahmezeitpunkt: 21.6.2013 8:47 WOZ = 8:53 MESZ. Ablesehinweise sind zu finden unter: Home > Funktion > Ablesen der Zeit

Modelladaption

In den Monaten seit der Anbringung erfolgt die Kalibrierung - Prüfung der Übereinstimmung von Modell und Wirklichkeit.

... durchgeführt bei Kälte (0 °C) und Schneetreiben:

Per Hebebühne wird der Gnomon (etwa 60 kg) auf die Wand gehoben und verankert.

Siehe Bildergalerie

   
© NIELtech

Login