Zur Ablesung der Zeit sind zwei Varianten zur unterscheiden:ZiffernblattSchattenSpiegel1

  • Schattengang - Schattenwurf des Nodus auf die sonnenbeschienene Wand
  • Spiegelgang Morgen/Abend - die Sonne wird über Spiegel am Nodus auf die Wand reflektiert.

Für beide Varianten gelten unterschiedliche Linien auf der Wand: Für den Schattengang sind das die kräftigeren Farben Grün für die Stundenlinien (dünne Schwarze Linien für Halbstunden) und Rot für die Tageslinien. Für den Spiegelgang sind das die Hellelfenbein für die Morgenstundenlinien und Pastellblau für die Abendstundenlinien.

Ablesen der Zeit nach dem Schattengang

ZiffernblattSchatten1(1) Auf welcher  Stundenlinie   (Grün bzw. Schwarz für 1/2 h) liegt der Kugelschatten?

Das ergibt die aktuelle WOZ - hier:WOZ ist 15:00 Uhr (aber: wegen der Sommerzeit (etwa 10. Mai) ist MESZ etwa 16 Uhr!).

(2) Wie groß ist die Abweichung lt.  Analemma  (hellgrüne Achterschleife (A)) für das aktuelle Datum (MEZ = WOZ - Analemma)?

Das ergibt die aktuelle MEZ - hier:MEZ ist 15:01 Uhr, weil die Abweichung sich zu -1 min ergibt. Die MESZ ist 16:01 Uhr.

Liegt die Analemma rechts neben der 11 Uhr Linie, liegt eine positive Abweichung vor. D.h. MEZ geht WOZ nach. Die jeweilige Abweichung ist je nach Lage zwischen den Linien (zwischen grünen und schwarzen Stundenlinien liegen 30 min) zu schätzen. Die Gangrichtung der Analemma ist oben beginnend für den 21.12. in Pfeilrichtung gegen den Uhrzeigersinn mit einer Überschneidung etwa um den 18.4. und dann über die unterste Position am 21.6. wieder zurück.

Ablesen der Zeit nach dem Spiegelgang

ZiffernblattSpiegel1(1) Auf welcher  Stundenlinie ( Blau/Nachmittag   Elfenbein/Vormittag  bzw. Schwarz für 1/2 h) liegt die Spiegelung?

Das ergibt die aktuelle WOZ - hier:WOZ ist 15:00 Uhr (aber: wegen der Sommerzeit (etwa 10. Mai) ist MESZ etwa 16 Uhr!).

Für die Ermittlung der Analemma-Abweichung ist bei (2) für das Ablesen des Schattengangs fortzusetzen.

   
© NIELtech

Login