15-IMG 6829

Vorbereitung

Vor der Bemalung werden vom Geometer Maßpunkte der Anfangs- und Enpunkte der Linien aufgetragen. Zur Kontrolle der Rechnung werden zwei Streifen aufgeklebt und anhand von Fotos des Schattenganges überprüft, ob die Modellrechnung mit den ermittelten Parametern (hauptsächlich: Wandabweichung W-O, Entfernung Gnomon (Nodus) von Wand, Ausrichtung der Spiegelachsen) stimmt.

IMG 4903 s

Stabausrichtung

Der Stabwinkel des Gnomon wurde etwas verflacht und die Verankerung nach vier Monaten nachgezogen.

Testmarkierungen

Am Ziffernblatt wurden Teststreifen angebracht, um die Sichtbarkeit der unterschiedlichen Farben und Strichstärken zu prüfen.

Siehe Bildergalerie

Modelladaption

In den Monaten seit der Anbringung erfolgt die Kalibrierung - Prüfung der Übereinstimmung von Modell und Wirklichkeit.

Am 13.12.2012 erfolgt erstmals der Schattenwurf des kurz vorher angebrachten Gnomon. Mit Hilfe dieser Aufnahmen wird die KEPLERUHR kalibriert und das errechnete Ziffernblatt entsprechend mit kleinen

   
© NIELtech

Login