Im Rahmen der Vortragsreihen des Katholischen Bildungswerkes Grieskirchen findet am Do., 21.1.2016, um 19:30 Uhr im Pfarrheim Grieskirchen ein Vortrag statt:

"Die Erde ist eine Scheibe" - Entwicklung des naturwissenschaftlichen Weltbilds bis Galileo/Kepler (Kurt Niel)

Der Vortrag spannt einen Bogen von der Definition der Sternenbilder/Tierkreiszeichen als Orientierungshilfe bis zum Ausrufen des Heliozentrischen Weltbilds durch Galileo/Kepler. Anhand ausgewählter Persönlichkeiten wird die Entwicklung dargestellt und dabei das Entstehen und Verwerfen von Weltbildern illustriert.

Anmeldung für Schulklassen/-gruppen Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! (Mail zu Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!).

Hier ein Weihnachtsgruß mit guten Wünschen für das Neue Jahr!

2015Dez23

Aufnahme 23.12.2015 10:56:09 MEZ

Diese Site gibt es seit 17. Mai 2015 auch auf Englisch!

Wir führen die Übersetzungen der Einzelbeiträge durch; die Vollständigkeit wird noch etwas dauern.

GSAExkursion2015sDie GSA ("Gnomonicae Societas Austriaca") beging Mitte September ihre 25. Jahrestagung heuer an der Donauschlinge. Dabei waren die beiden Astronomen Georg von Peuerbach (1423 in Peuerbach geboren) und Johannes Kepler (lebte und wirke zwischen 1612 und 1626 in Oberösterreich) Hauptthemen. Freitags fanden einige Fachvorträge statt und samstags wurden Sonnenuhren in der Gegend (Grieskirchen, Eferding, Burg Neuhaus, HTL Leonfelden) und das Schlossmuseum Peuerbach besichtigt. Insbesondere die KEPLERUHR in Grieskirchen fand große Begeisterung bei den Fachleuten aus Österreich, Deutschland und der Schweiz.

Mehr als 650 Personen fanden sich dabei am Freitagvormittag bei der Kepleruhr ein. Zumeist Schüler_innen der unmittelbaren Schulen (Poly, NMS1, NMS2, HTL, BORG). Eine Woche vorher wurde den Lehrern Unterrichtsmaterial verschickt: Mittels Plakaten und Foliensammlungen wurden Informationen zur Sonnenfinsternis, der Sonne und der Kepleruhr gegeben. Zudem wurden auch Aufgabensammlungen für die Unter- und Oberstufe verteilt. Dabei sollten die Schüler_innen z.B. das soeben beobachtete mit Zeichnungen und Worten festhalten.

   
© NIELtech

Login