Social Media  

KEPLERUHR

Twitter logo blue Twitter logo blue Twitter logo blue

EarthLAT1200.org

Facebook Twitter logo blue

   

PICT0006bEin Nachbericht zu den Astronomietagen 2015 erfolgt umgehend. Soweit vorweg: ca. 600+ Besucher_innen!

Anlass für den Astronomietag 2015 - Thema "Schattenspiele" am 20./21. März 2015 sind folgende Ereignisse:

  • Partielle Sonnenfinsternis - Abdeckung bis 72 %
    - Sichtbarkeint in OÖ: Fr. 20.3.2015 zwischen 9:33 und 11:54 Uhr
  • Frühlingsbeginn 20.3.2015 um 23:54 Uhr
  • Tagundnachtgleiche 20./21.3.2015.

Grieskirchen und die FH Wels veranstalten dazu öffentlich zugängliche Himmelsbeobachtungen:

  • Direkte Projektion der Sonne via Fernrohr auf eine Fläche zur Beobachtung
  • Erläuterung des Schattenganges/Funktionsweise der Kepleruhr
  • Beobachtung WOZ 12 Uhr Durchgang
  • Beobachtung der Sonne über Fernrohr mit H-Alpha-Filter
  • etc.

Programm Beobachtung der Sonnenfinsternis am Fr., 20.3.2015, zwischen 9:33 und 11:54 Uhr:
In Gruppen können alle Interessierte und insbesondere Schulklassen während der 3. und 4. Lehreinheit am Freitag, 20.3.15, die Sonnenscheibenprojektion und damit die Beobachtung des Monddurchganges durch die Sonnenscheibe sowie die Darstellung der aktuellen Sonnenflecken betrachten.

Programm Beobachtung der Sonnenflecken und Kepleruhr am Fr./Sa. 20./21.3.2015:
Von Kurt Niel werden zu festen Zeiten  Erläuterungen zu den Themen Frühlingsbeginn/Tagundnachtgleiche/Kepleruhr gegeben. Es besteht auch Möglichkeit mittels eines H-Alpha-Teleskops direkt auf die Sonnenoberfläche zu blicken und die Granulation und Protuberanzen zu sehen.
Freitag:
- 11:45 Uhr (mit Beobachtung des Durchgangs WOZ 12:00 Uhr mittels Meridianschlitz der Kepleruhr),
- 14:00 Uhr und
- 16:00 Uhr.
Samstag:
- 10:00 Uhr
- 11:30 Uhr (mit akustischer Kontrolle über die Feuerwehrsirene um MEZ 12:00 Uhr und Beobachtung des Durchgangs WOZ 12:00 Uhr mittels Meridianschlitz der Kepleruhr)
- 14:00 Uhr und
- 16:00 Uhr.

Eine Anmeldung ist nur für größere Gruppen erforderlich; der Eintritt ist frei. Treffpunkt ist die Kepleruhr am Neuen Schulzentrum (Südwand). Die Veranstaltung findet bei jeder Witterung statt - für den Fall, dass die Sonne nicht scheint, wird ein Ersatzprogramm erstellt. An der FH Wels wird am Freitag zeitgleich ein ähnliches Programm angeboten. Näheres dazu siehe www.fh-ooe.at/campus-wels

Kontakt / Anmeldung: Kurt Niel (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!)

   
© NIELtech

Login