Eckdaten der KEPLERUHR

  • Standort: N 48° 14' 06,7" - O 13° 50' 01,3"
  • Seehöhe Gnomon/Nodus: 378 m
  • Ausrichtung: Vertikal mit Wandabweichung 9,31° West
  • Ort: Neues Schulzentrum in Grieskirchen, Oberösterreich.

Schatten- und Spiegelbild

Besonderheiten

  • Fläche der vertikalen Sonnenuhr: 240 m². Bis dato sind mir zwei vertikale Sonnenuhren (weltweit größte am Staudamm Lac de Castillon, Frankreich - Fläche ca. 10.000 m² sowie Team Disney Building in Orlando/Florida, USA - Fläche ca. 1.500 m²) weltweit bekannt, die noch größer sind. Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • Nodus ist oberkantig in einer horizontalen Entfernung von 3 m zur Wand befestigt, also auch aus nördlicher Richtung von der Sonne beschienen.
  • Die Kepleruhr zeigt auch zu Zeiten, zu denen die Wand im Schatten liegt, die Zeit über den Gang der Sonne, die dann über Spiegel am Nodus auf die Wand geworfen wird. Somit kann auch in Sommerzeiten, zu denen die Sonne von Nordosten bzw. Nordwesten auf den Nodus strahlt, die Zeit abgelesen werden.
  • Der kugelförmige Nodus weist einen vertikalen Schlitz auf, der genau Richtung Süden ausgerichtet ist. Damit läßt sich der Südmeridiandurchgang der Sonne genau ablesen.

 

   
© NIELtech

Login